Er kommt leihweise vom FC Luzern

FC Winterthur verstärkt sich mit Remo Arnold

Der FC Winterthur leiht für ein Jahr Remo Arnold vom FC Luzern aus. Der 21-Jährige soll das defensive Mittelfeld verstärken. Von GC stösst zudem Roberto Alves leihweise zu den Winterthurern.

von
Michael
Hotz
Uhr

Der FC Winterthur arbeitet weiter am Kader für die neue Saison. Vom FC Luzern kommt Remo Arnold (21) leihweise für ein Jahr auf die Schützenwiese. Der defensive Mittelfeldspieler soll die Rolle des Sechsers einnehmen.

Debüt für Luzern mit 18 Jahren

Mit einer Grösse von 1,90 Meter bringt Remo Arnold neben seinem Talent auch die nötige physische Präsenz mit. Von der U15 bis zur U21 stand er in jedem Nachwuchs-Nationalteam, mit 18 Jahren debütierte er für Luzern in der Super League. In den Saisons 2015/16 und 16/17 trat er 15-mal im «FCL-Eins» auf.

Der FCW verkündete den Transfer auf Facebook

Aber dann, im ersten Pflichtspiel des vergangenen Sommers, erlitt er schon nach wenigen Minuten der Europa-League-Qualifikation in Osijek einen Kreuzbandriss. Bis im März fiel er aus, danach machte er immerhin noch neun Erstligaspiele mit der Luzerner U21. «Wir sind überzeugt, dass Remo Arnold bei uns wieder auf das alte Niveau kommen und uns verstärken wird», heisst es seitens FCW zur Neuverpflichtung.

Weitere Zuzüge in den letzten Tagen

Ein weiteres Leihgeschäft (mit Option auf Übernahme) geht der FCW mit dem Grasshopper Club Zürich ein. Der 21-jährige Offensivspieler Roberto Alves wechselt zu den Winterthurern, nachdem er letzte Saison ein halbes Jahr beim FC Wil seine ersten Challenge-League-Erfahrungen gesammelt hat.

Bereits Mitte Juni stattete der FC Winterthur die beiden Nachwuchsspieler Enrique Wild (18) und Bojan Milosavljevic (19) mit einem Zweijahresvertrag aus. Der linke Aussenverteidiger und der Torhüter kamen bis anhin hauptsächlich in der U21 zum Einsatz.

Autor: Michael
Hotz

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare können nur von registrierten Benutzern erfasst werden. Gehe zur Registrierung.